Im Mai 1996 wurde die Egerländer Besetzung mit 12 aktiven Musikern aus den Reihen des Musikvereins Hoffnung Hünsborn von Andreas Arns aufgestellt.

Seit 25 Jahren präsentiert sich diese sehr flexible Besetzung mit zurzeit 18 Musiker/-innen unter dem Namen "Hünsborner Blasmusik" als Unterhaltungs- und Stimmungskapelle im südwestfälischen Raum. Von der Anfangsbesetzung sind immer noch 3 Musiker aktiv.

Durch die hervorragende Jugendarbeit im großen Orchester des Musikvereins Hünsborn konnten ausscheidende ältere Musiker/-innen bisher immer wieder durch jüngere Musiker/-innen aus den eigenen Reihen ersetzt werden. Die Egerländer Besetzung bietet im Bereich der böhmisch-mährischen Blasmusik, der Unterhaltungsmusik sowie den traditionellen Märschen ein breit gefächertes Repertoire an. Der erste Auftritt fand auf dem Seniorennachmittag am 19.05.1996 im vereinseigenen Musikhaus in Hünsborn statt. Außerhalb von Hünsborn wurden die ersten Auftritte in Büschergrund und Bühl, dem benachbarten Siegerland, erfolgreich im gleichen Jahr absolviert.

In den vergangenen 25 Jahren hat diese musikalische Besetzung weit über 200 Auftritte geleistet und sich dadurch einen sehr guten Ruf in der Region erworben. Die erfolgreiche Musikergruppe kann für Geburtstagsfeiern, Frühschoppen, Oktoberfeste, Firmenfeiern und kleineren Jubiläumsfesten gebucht werden. Ansprechpartner ist weiterhin Andreas Arns.

Jährliches Highlight ist vor allem der seit 2010 stattfindende XXL-Frühschoppen auf dem Flugplatz in Hünsborn. Dieser Frühschoppen wird vom Musikverein und dem Luftsportverein Hünsborn gemeinsam ausgerichtet und findet immer am Feiertag Christi Himmelfahrt statt. Bei meistens schönem Frühlingswetter finden sich auf diesem Fest weit über 500 Besucher ein.

Um das musikalische Niveau stetig zu erhöhen, werden Workshops mit erfahrenen Musikern aus bekannten Blasmusikbesetzungen, z.B. den Klostertaler Musikanten, durchgeführt. Regelmäßige Ausflüge, auch ins benachbarte Ausland, kombiniert mit Auftritten, tragen zu einer sehr guten, geselligen und belastbaren Gemeinschaft bei.

Durch die aktuelle Corona Situation und der damit verbundenen Absage vom XXL-Frühschoppen Himmelfahrt am Flugplatz 2021, besteht leider keine Möglichkeit dieses Jubiläum entsprechend zu würdigen. Zu einem späteren Zeitpunkt soll dies aber nachgeholt werden.

 

1. Schützenfest Freudenberg August 2006

1. Schützenfest Freudenberg August 2006

 

6. Musikalische Besetzung Mai 2019a

6. Musikalische Besetzung Mai 2019

 

 

Am Freitag, den 25. September ging es für einige unserer Jugendlichen des Vereins hoch hinaus. Sogar sehr hoch hinaus, denn bei unserem Ausflug in die DAV Kletterhalle nach Siegen galt es 16 Meter hohe Wände zu erklimmen. Leider finden seit Anfang des Jahres keine Proben unseres Jugendorchesters mehr statt. Die Situation um das Coronavirus hat eine Jugendorchesterprobe unter allen geltenden Auflagen leider nicht möglich gemacht. Das hatte auch zur Folge, dass die meisten jungen Musiker sich länger nicht mehr gesehen haben. Der gemeinsame Ausflug in die Kletterhalle bot also seit langer Zeit noch einmal die Chance etwas zusammen zu unternehmen.

Um 19 Uhr sind wir an der Kletterhalle angekommen und wurden von den drei für uns zuständigen Trainern in Empfang genommen. Von diesen haben wir Klettergurte und eine Einweisung in das Klettern erhalten. Es wurden Klettertechniken und die richtigen Knoten erklärt. Danach konnte es auch schon gleich losgehen. Die meisten von uns sind gleich zu Anfang ohne Probleme die 16 Meter hohen Wände hochgeklettert. Wenn auch nicht gleich jeder hoch hinausgeklettert ist, hatten wir alle einige Chancen immer höher Richtung der Decke der Kletterhalle zu kommen.  Bei dem Sport in der Höhe haben wir gelernt Neues auszuprobieren, Vertrauen aufzubauen und Verantwortung zu übernehmen. Denn nach einer weiteren Einweisung von den Kletterlehrern in das gegenseitige Sichern beim Klettern durften wir uns gegenseitig in der Höhe absichern. So konnten uns auf unsere anderen Musikerkollegen am anderen Ende des Seils am Boden verlassen. Nach zwei Stunden in der Kletterhalle gingen unsere Kräfte in den Armen und Beinen langsam zu Neige und wir sind reich an neuen Erfahrungen den Heimweg angetreten.

Auch wenn zurzeit keine Jugendorchesterprobe stattfinden kann, erhalten die jungen Musiker dennoch Einzelunterricht an ihren Instrumenten. Interessierte Kinder und Jugendliche, die gerne ein Instrument lernen möchten, können also trotz Corona beginnen. Für weitere Informationen rund um unsere Ausbildung kann sich auf unserer Homepage informiert werden. Hier sind auch Ansprechpartner zu finden, die den Start zum Erlernen eines Instrumentes gerne organisieren.

 

20200925

 

 

Wir sind ständig auf der Suche nach Neuigkeiten und mehrere Telefonate mit dem Ordnungsamt, doch plötzlich stand es fest: Pfingstwecken findet auch 2020 statt! Aber dass es „anders“ wird war schon vorher klar.

Ein Konzept musste aufgestellt werden. Konstanter Abstand, kein Marschieren, Mundschutz und Verzicht auf das gemeinsame Frühstücken. Das hat es so noch nicht gegeben.

Als der Vorstand die frohe Nachricht überbracht hatte war die Freude groß. Man konnte schon von einem „Entzug“ sprechen. Die letzte Probe ist schließlich schon fast 12 Wochen her, der Öffentlichkeit haben wir uns schon seit unserem Konzert nicht mehr gezeigt. Sofort stürmten alle los um die Uniform nochmal anzuprobieren (die Quarantäne hatte bestimmt für manche formende Auswirkungen), Instrumente zu polieren oder Ventile wieder gängig zu machen.

Da wir Pfingstwecken spielen um unsere passiven Mitglieder, die teilweise auch aktive gespielt haben, zu gratulieren, machte uns das Musizieren doppelt Spaß.

 

IMG 20200531 WA0008

Aufgrund der aktuellen Lage sind wir, der Luftsportverein Hünsborn und der Musikverein Hünsborn, gezwungen unsere Veranstaltung "Auf Himmelfahrt am Flugplatz 2020" abzusagen.
 
Wir hoffen, dass Ihr uns treu bleibt und beim nächsten Mal mit doppeltem Elan dabei seid.
 
Über eventuelle spontane Veranstaltungen informieren wir euch hier und auf Facebook.
 
 
 
Liebe Musikfreunde,
 
aufgrund der aktuellen Lage werden alle Aktivitäten des Musikvereins pausiert. Das betrifft alle Proben, Auftritte als auch eigene Veranstaltungen. Unser Kalender wird sich von Tag zu Tag leeren und somit wichtige Einnahmen wegfallen. Wie alle Unternehmen/Vereine stellt uns das vor neue Herrausforderungen. Erprobte Praktiken können nicht mehr angewand werden und müssen neu überdacht werden. Wir rechnen damit, dass alle Einnahmen von 2020 wegfallen. Demnach müssen wir alle Ausgaben so weit es geht reduzieren und die Renovierung unterbrechen.
 
Die Gesundheit aller steht momentan im Vordergrund.
 
Zeigt Solidarität und reduziert soziale Kontakte auf das allernötigste. Unterstützt lokale Unternehmen und Hilfsbedürftige.

Bleibt gesund!
 
Bis bald
Euer Musikverein "Hoffnung" Hünsborn 1924 e.V.
 
 
 
 

Anmeldung

Aktuelles

  • 25 – jähriges Jubiläum Egerländer Besetzung Musikverein „Hoffnung“ Hünsborn

    Im Mai 1996 wurde die Egerländer Besetzung mit 12 aktiven Musikern aus den Reihen des Musikvereins Hoffnung Hünsborn von Andreas Arns aufgestellt. Seit 25 Jahren präsentiert sich diese sehr flexible...

  • Jugendorchesterausflug 2020

    Am Freitag, den 25. September ging es für einige unserer Jugendlichen des Vereins hoch hinaus. Sogar sehr hoch hinaus, denn bei unserem Ausflug in die DAV Kletterhalle nach Siegen galt es 16 Meter...

  • Pfingstwecken mal anders

    Wir sind ständig auf der Suche nach Neuigkeiten und mehrere Telefonate mit dem Ordnungsamt, doch plötzlich stand es fest: Pfingstwecken findet auch 2020 statt! Aber dass es „anders“ wird war schon...

Termine

Proben

Keine Termine

Jugendorchester

Keine Termine
Zum Seitenanfang